04.06.2014 - 16:03 Uhr | Quelle: HFV | Seite: 1

Abmeldung rechtswirksam - OSV geht dagegen vor!

- Die Meldung vom Rückzug der Oberliga-Mannschaft des Oststeinbeker SV hat am Dienstag 3.6.2014 für reichlich Wirbel gesorgt. 

Vorausgeschickt sollte werden, dass der Oststeinbeker SV fristgerecht vor dem 1.6.2014 für die Oberliga Hamburg beim HFV gemeldet hatte.

Hier in Kürze die Fakten des 3.6.2014:

Um 15:17 ging ein Brief, unterschrieben vom 1. Vorsitzenden des Oststeinbeker SV, Herrn Luther, beim Hamburger Fußball-Verband per Mail ein.

Inhalt:

„Der Oststeinbeker Sportverein wird für die kommende Saison 2014/2015 keine Ligamannschaft für die Oberliga Hamburg melden. Die vorliegende Anmeldung der Ligamannschaft wird hiermit zurückgenommen.“

Da das erste Relegationsspiel der Landesliga-Zweiten zwischen dem FC Süderelbe und dem USC Paloma am selben Abend unmittelbar bevorstand, wurden beide Vereine vorab durch den HFV vom Rückzug Oststeinbeks informiert.

Ca. 16:15 ging beim Pressesprecher des HFV die erste Rückfrage durch einen Journalisten ein, der davon gehört hatte, dass Oststeinbek zurückzieht.

Dieses wurde durch den HFV durch eine Pressemeldung, die um 16:32 raus ging bestätigt.

Wortlauft der PM:

„Oststeinbek meldet nicht für die Oberliga Hamburg

Der 1. Vorsitzende vom Oststeinbeker Sportverein hat heute in einem Schreiben an den Hamburger Fußball-Verband bekannt gegeben: Der Oststeinbeker Sportverein wird für die kommende Saison 2014/2015 keine Ligamannschaft für die Oberliga Hamburg melden. Die vorliegende Anmeldung der Ligamannschaft wird hiermit zurückgenommen. Das Relegationsspiel FC Süderelbe – USC Paloma am heutigen Abend wird wie geplant stattfinden.“

Was folgte, waren zahllose Telefonate und Nachfragen u.a. von anderen Vorstandsmitgliedern des Oststeinbeker SV. Dort wurde gegenüber dem HFV zum  Ausdruck gebracht, dass man den Rückzug der Liga widerrufen möchte. Dies wurde dann auch per Mail vom Vorstandsmitglied Herrn Großmann um17:25 Uhr bestätigt.

Inhalt der Mail in Auszügen:

„Betr.: Storno der Rückzugserklärung von heute für die Meldung der 1. Herrenmannschaft des Oststeinbeker Sportverein (Oberliga-Hamburg)



wie soeben bereits tel. mit Herrn Salewski besprochen, sind die internen Hürden für eine Oberliga-Meldung zur Saison 2014/15 behoben.

Hiermit widerrufen wir die entsprechende Nachricht von heute Nachmittag.

Die 1. Herrenmannschaft soll insofern auch für die kommende Saison zur Oberliga-Hamburg gemeldet werden.



Wir bedauern die entstandenen Unannehmlichkeiten…“

Zwischenzeitlich hatte der HFV wiederum umgehend auch die beiden Vereine des Relegationsspiels über die aktuelle Entwicklung beim OSV informiert.

Zu dem Gesamtvorgang erklärt HFV-Geschäftsführer Karsten Marschner: „Die durch diesen Vorgang entstandenen Irritationen und Verärgerungen bedauert der HFV außerordentlich. Wir sind selbst nicht glücklich darüber, aber es steht außer Frage, dass der HFV kurzfristig auf die beiden gegenläufigen Erklärungen des Oststeinbeker SV reagieren musste. Dabei gab es keinerlei Anzeichen dafür, dass einer eindeutigen Erklärung des Vereinsvorsitzenden in einer so entscheidenden Angelegenheit nur wenige Stunden später ein Widerruf durch ein anderes Vorstandsmitglied folgen würde.“

Darüber, wie mit der Rückziehung und Stornierung der Rückziehung des OSV umzugehen ist, hat der Spielausschuss des Hamburger Fußball-Verbandes zeitnah heute entschieden:

Antrag des Oststeinbeker SV zur erneuten Einstaffelung in der Oberliga Hamburg.

Sehr geehrte Sportfreunde,
... um weiter zu lesen, auf die nächste Seite blättern
1 2