TuS Aumühle 0:2 TuS Hamburg
Bezirksliga Ost 9. Spieltag 27.09.2013 19:30 Uhr
Michel Thomä, Florian Brandt, Alexander Graf, Christopher Lemm, Dieter Woronow, Jonas Fiedler, Nils Lawer, Lukas Müller, Maximilian Schmitt, Ole Schüler, Frank Punert
Einwechselspieler:  Philipp Kähler, Marc Rößler
Marco Koch, Leroy Delmar, Phillip Dittrich, Julian Hammerer, Robert Brüning, Jan Dreyer, Gibriel Jobe, Fabian von der Decken, Tobias Wichern, Arne Ross, David Swatek
Einwechselspieler:  Leonard Akwasi Boakye, Bismellah Aryobi, Nico Geisler
Zur Statistik

29.09.2013 - 11:56 Uhr | Quelle: fH | Autor: DK

Aumühle lässt Federn

- Etwas überraschend entführte TuS Hamburg drei Punkte aus Aumühle. Die Voraussetzungen waren unterschiedlich, Aumühle als Tabellenzweiter mit dem Blick nach oben, TuS Hamburg bisher auswärts ohne Punkt. Die Borgfelder um Trainer Lukas Baumann spielten aus einer starken Abwehr heraus immer wieder schnell über die Flügel in Richtung Aumühler Tor. Einen dieser schnellen Angriffe schloss Arne Ross (Foto) nach schöner Vorarbeit von Tobias Wichern zur verdienten 1:0-Führung ab (13.). Allein in dieser Phase hätte Wichern sich nachhaltig in die Torschützenliste der BZ Ost eintragen können, scheiterte aber mehrmals aussichtsreich an Aumühles Keeper Michel Thomä oder an den eigenen Nerven. In der 35. Minute erhöhte TuS Hamburg durch Brüning zur beruhigenden und verdienten Halbzeitführung.

Nach dem Wechsel verflachte das Spiel zusehends, Aumühle versuchte das Ruder noch rumzureißen, kam aber nur selten wirklich gefährlich vor das Tor von Marco Koch. TuS Hamburg kann am kommenden Freitag den Aufwärtstrend gegen den SC Eilbek am heimischen Gesundbrunnen bestätigen, während Aumühle zum Spitzenspiel nach Geesthacht reist.