27.09.2017 - 16:29 Uhr | Quelle: fH/ Teutonia

Bert Ehm bei Teutonia entlassen

- Auf der gestrigen Pressekonferenz zu den Vorkommnissen und der Beurlaubung von Bert Ehm hielt sich der Verein mit Blick auf eine Zusammenarbeit in der Zukunft zurück. Der 1. Vorsitzende, Diddo Ramm, verwies auf eine Tagung des Vorstandes, die am Freitag stattfinden sollte. Auch Ehm sprach bei der Pressekonferenz davon, dass er lediglich beurlaubt und nicht gefeuert sei. Nun kommt die Entscheidung schneller als gedacht: Der FC Teutonia 05 trennt sich von Bert Ehm!

Die Pressemitteilung im Wortlaut:
Der Fußball-Oberligist FC Teutonia 05 trennt sich zu sofort von seinem Oberliga-Manager Bert Ehm und distanziert sich auf Schärfste von Rassismus, Faschismus und nationalistischem Gedankengut in Wort und Bild.

Bert Ehm hatte zum Abschluß der Pressekonferenz im Rahmen des Spiels TuS Dassendorf gegen FC Teutonia 05 zwei Wörter verwendet, die in unserer Gesellschaft, unserem Sport und im friedlichen Miteinander nichts verloren haben. Diese Worte stehen entgegengesetzt zu den Werten des FC Teutonia 05.

Der FC Teutonia 05 ist stolz auf Integration, Soziales und Gemeinschaft mit über 35 Mann-schaften auf nur einer Anlage in Hamburg-Ottensen. Seine Mitglieder üben den Fußballsport vom Kindergartenalter bis zu den Super-Senioren aus.