07.07.2014 - 13:44 Uhr | Quelle: fH/SCALA | Autor: DK

BU, Niendorf und Paloma ziehen ihre Kreise

- Am zweiten Tag des ERGO-Cups haben der HSV Barmbek-Uhlenhorst und der Niendorfer TSV ihre tolle Frühform bestätigt: Ivan Sa Borges Dju (2), Jon Hoeft, Tarek Pressel und Achraf Ouro-Gnaou schossen BU zu einem 5:0-Kantersieg über BW 96. Mit einem 6:1-Erfolg über den Liga-Rivalen VfL Pinneberg hat Niendorf derweil für ein dickes Ausrufezeichen gesorgt. Nach der Auftakt-Niederlage gegen Paloma (1:2) konnte der SV Rugenbergen den ersten Sieg einfahren: Ein überragender Dennis von Bastian führte die Bönningstedter mit zwei Vorlagen – Sven Worthmann und Dominik Radzuweit waren die Nutznießer – und einem sehenswerten Freistoßtreffer zum 3:2-Sieg über TuRa Harksheide. Dem Landesligisten genügten die Buden von Christoph Gehr und Marcel Boldt letztlich nicht zu etwas Zählbarem. Auf den Zettel der Favoriten gesellt sich auch der USC Paloma nach dem klaren 4:1-Erfolg über den Ausrichter SC Alstertal-Langenhorn.

Die Tabellen im Überblick:

Gruppe A

Paloma 6 Punkte, 6:2 Tore

Harksheide 3 Punkte, 6:4 Tore

Rugenbergen 3 Punkte, 4:4 Tore

SCALA 0 Punkte, 2:8 Tore


Gruppe B

Niendorf 6 Punkte, 9:2 Tore

BU 6 Punkte, 9:2 Tore

Pinneberg 0 Punkte, 3:10 Tore

Schenefeld 0 Punkte, 1:8 Tore


Am Dienstag und Mittwoch geht es mit folgenden Paarungen weiter:

Spieltag 3, Dienstag 08.07.14

18:00 Uhr: A3 – A4 Paloma – Harksheide (nur 2x35 Minuten/5 Minuten Pause)

19:30 Uhr: B3 – B4 Pinneberg – Schenefeld (nur 2x35 Minuten/5 Minuten Pause)


Spieltag 4, Mittwoch 09.07.14

18:00 Uhr: A1 – A2 SCALA – Rugenbergen (nur 2x35 Minuten/5 Minuten Pause)

19:30 Uhr: B1 – B2 Niendorf – Barmbek-Uhlenhorst (nur 2x35 Minuten/5 Minuten Pause)