Altona 93 4:1 SV Halstenbek-Rellingen
Oberliga Hamburg 23. Spieltag 09.03.2014 14:00 Uhr
Fabiano Curia, Sebastian Clausen, Mustafa Hadid, Matthias Ribeau, Cody Shields, Gian-Pierre Carallo, Jorge Hernandez, Stefan Klaes, Benjamin Lipke, Magnus Hartwig, Sven Körner
Einwechselspieler:  John Gyimah, Marko Sumic, Liam Troy Vandiar
Adrian Matthäi, Sinan Demirci, Robert Hermanowicz, Sebastian Krabbes, Marcel Schöttke, Ilias Antoniou, Nikola Maksimovic, Jaques Rodrigues de Oliveira, Danijel Suntic, Ahmed Osmanov, Mladen Tunjic
Einwechselspieler:  Sebastien Mankumbani, Filip Barbarez
Zur Statistik

09.03.2014 - 21:02 Uhr | Quelle: fH | Autor: DK

Körner spektakulär und mannschaftsdienlich!

- In der 33. von 90 ganz starken und sehr dominanten Minuten Altona’s im Heimspiel gegen teilweise überfordert wirkende Gäste aus Halstenbek-Rellingen sorgte Sven Körner für das Highlight der Partie: Magnus Hartwig verlängerte einen Einwurf zu Körner, der mit dem Rücken zum Tor das Spielgerät annahm und sich plötzlich quer in die Luft schraubte, aus gut 14 Metern zum Fallrückzieher ansetzte und mit dieser herausragenden Aktion nicht nur zum zwischenzeitlichen 2:0 für A93 einnetzte, sondern auch seine bärenstarke Vorstellung vor 701 zahlenden Zuschauer an der AJK veredelte!

Altona begann gleich von der ersten Minute an sehr druckvoll und erspielte sich einige gute Möglichkeiten. Bereits vor dem 1:0 hätte der erst kürzlich verpflichtete Körner sein Torekonto gleich mal in die Höhe schrauben können. Doch HR-Schlussmann Adrian Matthäi konnte zunächst noch den Rückstand seiner Elf verhindern, war wenig später allerdings auch machtlos: Magnus Hartwig erkämpfte sich die Kugel, setzte zum Sololauf an und schloss dieses in der 18. Minute zur Führung ab! Es folgte der Geniestreich Körner’s, dem er in der zweiten Hälfte einen weiteren folgen ließ, als er toll freigespielt wurde und frei vor Matthäi eiskalt blieb – 3:0 (67.)!

Auch die Bude zum 4:0 konnte sich der Angreifer zu mindestens 80 Prozent auf seine Fahnen schreiben lassen. Matthias Ribeau erkämpfte sich das Spielgerät, völlig freistehend schob Körner uneigennützig nochmal quer und Benny Lipke bedankte sich (79.)! „Sven hat sein letztes Spiel im März des vergangenen Jahres für Paloma gemacht. Der Kontakt kam über John Gyimah zustande, der uns sagte, dass er da jemanden kennen würde, der gerne mal bei uns mit trainieren würde. Das hat er gemacht und konnte überzeugen. Dass es so klappt, hätte aber keiner erwartet. Dennoch sollte man den Tag nicht vor dem Abend loben“, erklärt Team-Manager André Jütting die Verpflichtung des 24-Jährigen.

HR kam kurz darauf durch Robert Hermanowicz nur noch zum unbedeutenden Ehrentreffer (81.)! „Wir haben richtig guten Fußball gespielt und HR früh zu Fehlern gezwungen. Im Endeffekt hätten wir sogar noch höher gewinnen können“, konstatierte Jütting. Thomas Bliemeiser befand hingegen: Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Bis auf die Torwartposition war Altona heute auf allen Positionen besser besetzt!“

Die Bilder zum Match präsentieren noveski.com und kbs-picture.de!

Bilder vom Spiel