05.04.2018 - 14:54 Uhr | Quelle: Concordia | Autor: MGa

Zum Saisonende: Gossow legt Traineramt bei Cordi nieder

- Der Oberligist Concordia nimmt zur neuen Saison strukturelle Veränderungen vor. Noch-Trainer Florian Gossow legt sein Traineramt zum Saisonende nieder und fungiert in der kommenden Spielzeit in einer neuen Funktion. Der 44-Jährige übernimmt zur Saison 2018/19 den Posten des Ligamanagers von Daniel Domingo, der ebenfalls zum Saisonende aufhört. Einen neuen Trainer haben die Cordi-Verantwortlichen indes noch nicht verkündet.

Die Pressemitteilung im Wortlaut:
In einem sehr guten Gespräch hat am 04. April 2018 unser Trainer Florian Gossow unseren Präsidenten Matthias Seidel darüber informiert, dass er mit Saisonende seine Tätigkeit als Trainer beenden wird. Gossow wird dann die Funktion des Ligamanagers übernehmen, da Daniel Domingo ebenfalls zum Saisonende aufhört.

Matthias Seidel: "Ich bedanke mich sehr bei Florian für sein Engagement als Trainer und schätze sein fußballerisches Know-How und natürlich auch sein Netzwerk. Ich denke, dass er in seiner neuen Funktion als Ligamanager für Concordia ein großer Gewinn ist. Somit freue ich mich sehr, dass er weiterhin das (C) auf und in der Brust trägt und auf die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Bei Daniel möchte ich mich ebenfalls schon jetzt ausdrücklich bedanken, der in schwierigen Phase bei Concordia sofort seine Unterstützung angeboten hat und ebenfalls mit seinem Netzwerk mit Rat und Tat uns noch bis zum Saisonende super weiterhilft."

Florian Gossow: "Die Tätigkeit als Trainer hat mir bei Concordia sehr viel Spaß gemacht, aber aus zeitlichen Gründen möchte ich in der neuen Saison etwas kürzer treten und freue mich sehr, dass mir Concordia die Möglichkeit gibt, hier als Ligamanager weiter aktiv zu sein."